GERMANMOTORKULT
Food Rallye Neuwied 2017

Am ersten Wochenende im September startete die nun achte Auflage der Food Rallye in Neuwied. Die Oldtimerrallye der IG Young- und Oldtimer Neuwied e.V. hat sich schon lange weit über die regionalen Grenzen hinaus zu einer echten Kultveranstaltung gemausert. So kommt es dann auch, dass die 130 Startplätze innerhalb von wenigen Tagen vergeben sind und die Ausfahrt ausgebucht ist. Wir von GermanMotorKult hatten wieder die echte Freude mit am Start sein zu dürfen und haben unserem Audi 100 Coupe S "MrsOrangina" den frischen Wind des Westerwalds um die Schnauze wehen lassen.   

Food Rallye Neuwied 2017

Bereits früh am Samstag Morgen ging es raus aus dem Bett und ab in unser Audi 100 Coupe S. Wenn die FoodRallye ruft, gehört ein vernünftiges Frühstücksbuffet im gleichnamigen Food Hotel Neuwied mit dazu. Und das ist übrigens für alle Teilnehmer, genauso wie ein Mittagessen und eine Kuchenpause auf der Strecke sowie ein feudales Abendbuffet im Food Hotel inklusive. Nach einem ausgewogenen Rallye-Frühstück und dem Fahrerbriefing ging es auch direkt pünktlich um kurz nach 10 Uhr für uns auf die Strecke. Immer im Oldtimer-Rückspiegel drei Fahrzeuge von Freunden, die wir zwischenzeitlich ebenso von der Veranstaltung begeistern konnten und nun Jahr für Jahr zu Wiederholungstätern werden. So ging es dann im flotten Convoi aus den Toren Neuwieds hinaus in den Westerwald. 

Kurvenräubern im Westerwald 

Und nicht dass ihr denkt, das Kurvenräubern zwischen Neuwied, Altenkirchen, Westerburg, Nassau und Bad Ems wäre über Tag die einzigen Aufgaben gewesen. Auf der Strecke gab es immer wieder - zum Teil gut versteckte - stumme Wächter am rechten Fahrbahnrand zu finden. Zudem mussten Bilderaufgaben gefunden und gelöst werden. Oben auf hatte das Wetter mit Sonne, Regen, Hagel bei Montabaur und Gewitter alle Kapriolen zu bieten, wie sich das für den Westerwald so gehört. Die Sonne überwog aber den ganzen Tag und jede kleine Pause konnte trocken mit dem nötigen Oldtimer-Smaltalk genossen werden.

Die Sonderaufgaben der Food Rallye Neuwied

Last but not least gab es immer wieder lustige Sonderaufgaben zu bewältigen. So galt es zum Beispiel das Gewicht eines Zylinderkopfs zu schätzen, in einer Kiste einen Gegenstand zu ertasten oder auch die Höhe einer über dem Fahrzeug aufgehängten Latte zum Außenspiegel abzuschätzen. Zugegeben, in diesen Aufgaben waren wir gar nicht so schlecht - aber andere waren insgesamt einfach besser.

Langer Schlussapplaus der Teilnehmer sagt alles!

Mit einem letzten Donnergrollen kam unser kleiner Convoi gut gelaunt nach Neuwied zum Food Hotel zurück. Auch hier hatte Petrus wahrlich wieder ein Einsehen und ermöglichte es, den Abend bis nach der Siegerehrung im Freien zu verbringen. Beim großen Schlussapplaus war jedem Teilnehmer, Helfer und auch den Sponsoren klar, welch eine toll organisierte Veranstaltung die IG Young- und Oldtimer Neuwied e.V. erneut geboten hatte.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei Euch für einen tollen Tag, mit viel Spaß und - das ist klar - freuen uns auf ein Wiedersehen in 2018! 

Bilder zur Food Rallye Neuwied 2017

Fotos: Daniela Peschel (MotorMarketing.de) & Daniel Schäfer (DAS Sportfoto)

Über den Verfasser Zeige alle Beiträge Webseite des Verfassers

Michael Peschel

Michael ist der Betreiber von GermanMotorKult. Gleichzeitig auch Verfasser der meisten Artikel im Blog Magazin. Zudem ist er Social Media Spezialist, Editor und Inhaber der KFZ-Marketing Agentur MotorMarketing.

Was sagst Du dazu?

Your email address will not be published. Required fields are marked *