GERMANMOTORKULT
Porsche 356

Dass einige der besten und größten Autohersteller in Deutschland zuhause sind, ist weltweit bekannt. Wer an BMW, Mercedes-Benz und Porsche denkt, findet schnell die eine Gemeinsamkeit: Ihr Ursprung liegt in deutscher Hand. Über die Jahrzehnte haben deutsche Hersteller zahlreiche Fahrzeuge auf den Markt gebracht, die den absoluten Kultstatus erreicht haben. Wir haben einige der beliebtesten fahrbaren Automobile unter die Lupe genommen!

VW Käfer

Der VW Käfer ist heute fast jedem Autofahrer ein Begriff. Zum ersten Mal vorgeführt wurde das Kultauto 1935, wo es als kosteneffiziente Alternative zu anderen Wägen galt und damit einen regelrechten Hype auslöste. Das vergleichsweise kleine Fahrzeug konnte lange Strecken problemlos zurücklegen und war gleichzeitig erschwinglich mit Blick auf den Kauf und die Instandhaltung. Der klassische Zweitürer bestach mit einem eleganten Design und versprach Lebensfreude. Bis 2003 war der VW Käfer das meistverkaufte Auto der Welt, bevor es von dem VW Golf abgelöst wurde. Mittlerweile wurde die Produktion des VW Käfers eingestellt, als Oldtimer ist er jedoch heute beliebter denn je.

VW Käfer Plexels

Quelle: Pexels

Porsche 356

Ein Porsche, der einen bleibenden Eindruck bei Autofans hinterlassen hat, ist der Porsche 356, der 1948 das Licht der Welt erblickte. Dieser Wagen war das erste Serienfahrzeug unter dem Namen Porsche und wurde in den Grundzügen von Ferry Porsche, dem Sohn des Porsche-Gründers Ferdinand Porsche, selbst entwickelt. Laut eigenen Aussagen soll Ferry Porsche sein Traumauto bei keinem Hersteller gefunden haben, weshalb er es schlichtweg selbst baute. Sein Vater machte aus dem Prototypen ein Coupé und konstruierte den berühmten Porsche 356. 1965 wurde die Produktion des Autoklassikers eingestellt.

BMW 507

1955 wurde das absolute Traumauto zahlreicher Autofans bei einer internationalen Autoausstellung vorgestellt. Der BMW 507 war nicht nur schnell, sondern auch extravagant. Der Roadster wurde von zahlreichen Stars gekauft und schaffte es zu einigen Filmauftritten. Unter den berühmten Käufern war auch Rock’n’Roll-Legende Elvis Presley, der den heißen Schlitten in zahlreichen Fotos zur Schau stellte. Tatsächlich wurde das Originalfahrzeug des Stars nach seinem Ableben wieder nach München gebracht und von dem Autohersteller komplett restauriert. Außerdem war der Wagen Teil zahlreicher Ausstellungen.

VW Bus

Der VW Bus ist für viele Menschen auch heute noch ein Traumauto, weshalb der Wagen immer noch produziert wird. Der Prototyp des „Bullis“ wurde bereits 1948 zum ersten Mal gebaut. Besonders bekannt wurde er in den 60er Jahren, in denen er Teil der Hippie-Bewegung und zum Zeichen für gemeinsames Reisen und Freiheit wurde. Auch heute noch wird der VW Bus für sicheres und entspanntes Reisen auf Roadtrips eingesetzt, die große Fläche im hinteren Bereich nutzen viele dabei als Schlafbereich. Der VW Bus ist extrem strapazierfähig und damit das ideale Fahrzeug für lange Fahrten, unterschiedliche Witterungen und schwierige Fahrbahnverhältnisse. Als buntbemalter Hippiebus mit „Peace“-Aufschrift schaffte es das Kultauto sogar in den erfolgreichen Animationsfilm Cars.
Fahrzeuge aus deutscher Produktion sind für ihre hohen Qualitätsansprüche und ausgefeilten Designs weltbekannt. Wer von den besten Autos der Welt spricht, kommt an den Marken Mercedes-Benz, Ford, Porsche, BMW und VW nicht vorbei. Und die Liste der deutschen Hersteller ist noch deutlich länger. Wer einen der Kultwagen ersteigern möchte, muss heute jedoch bereits einiges hinblättern, denn zahlreiche der Fahrzeuge werden nicht mehr produziert.