GERMANMOTORKULT
Donau Classic 2013 Sonax

Von Jahr zu Jahr hat die Donau Classic immer mehr an Beliebtheit bei Oldtimer-Rallye-Fahrern gewonnen. Trotz einer Aufstockung des Starterfeldes war die Classic Rallye rund um Ingolstadt bereits Monate vor Veranstaltungsbeginn restlos ausgebucht. Die Donau Classic ist mit über 450 Starten 2013 eine der größten Oldtimer-Rallyes im deutschsprachigen Raum. Dank der automobilbegeisterten Bevölkerung in und um Ingolstadt ist diese Rallye zudem eine der zuschauerträchtigsten Veranstaltungen. In diesem Artikel findet ihr nun Bilder zur 3. Etappe der Oldtimerrallye an der Donau.

[Not a valid template]

Bilder zum dritten und somit letzten Tag der Donau Classic 2013

[Not a valid template]

Etappenpunkte zum dritten Tag der Donau Classic 2013

Die letzte Etappe der Donau Classic 2013 wurde am Samstag den 22. Juni von der Audi Piazza aus gestartet. Die „Hopfengarten-Tour“ führte die Teilnehmer der Oldtimerrallye auf dem Weg nach Pfaffenhofen durch das größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet der Welt, die Hallertau. Unterwegs waren auch an diesem Vormittag einige Lichtschranken und Kontrollstellen zu passieren. Auch der Ausflug auf die Rollbahn des Flughafens in Manching stand an und brachte die weniger motorisierten Fahrzeuge in den Teilprüfungen fast an ihre Grenzen. Unmittelbar im Anschluss freute sich das Team von „Scherm Truck Service“ in Weichering über den Schaulauf der Donau Classic 2013. Bereits zwanzig Minuten später war auch schon das Autohaus Klepmeir in Winden am Aign Austragungsort einer Wertungsprüfung. Dieses war die letzte WP vor der Mittagsrast, die erstmalig in Pfaffenhofen stattfand. Ab 13:18 Uhr formierten sich die Boliden dann auch schon wieder in der Startaufstellung am Autohaus Straub.

Auf den Samstagnachmittag freuten sich alle Fans der Donau Classic Rallye. Zu den Abenteuern dieses Streckenabschnitts zählten die Rundkurse auf dem Hauptplatz in Pfaffenhofen und bei Elektro Neuber in Wolnzach. Mit Durchfahrts- , Zeitkontrolle sowie einer Wertungsprüfung folgte in Bad Gögging das volle Programm. Am späten Nachmittag waren in Unterdolling noch ein letzter Rundkurs bei Auto Siegl, sowie eine Durchfahrtskontrolle bei der Schuster Home Company in Ingolstadt zu passieren. Danach ging es auf die Zielgerade zum Audi Forum Ingolstadt zur letzten Zieleinfahrt.