GERMANMOTORKULT
Oldtimer-Rallye-Training

Wer mit dem Oldtimer an sportlichen Oldtimer-Rallyes teilnehmen möchte, der braucht Zeitgefühl! Dabei kommt es im Oldtimer-Sport auf die Hundertstelsekunde an, wenn es durch die Lichtschranke geht! Wir haben bei Patrick Weber die Schulbank gedrückt und uns die Finessen in seinem Oldtimer-Rallye-Training einmal ganz genau angeschaut!

Michael Peschel im Interview mit Patrick Weber zu unserem Video

Die Aufgabenstellung bei sportlichen Rallyes für Klassiker ist mit dem Oldtimer so präzise, wie nur möglich durch die Lichtschranke zu fahren. Hierbei wird meist eine Zeit und eine Strecke vorgegeben, in der es gilt ganz genau im Ziel zu sein. Dies wird durch eine Lichtschranke oder einen Mess-Schlauch ermittelt. Auf die Hundertstelsekunde genau. Doch kann man das wirklich? Auf die Hundertstelsekunde? Wir sprechen hier von der zweiten Stelle hinter dem Komma. Man kann! Einer der es wirklich kann ist Patrick Weber. Wenn Patrick in seinem Porsche 964 an den Start einer Oldtimer-Rallye geht, dann fährt er die Lichtschranken im Hundertstel genau an! Bei manchen Rallyes sind dies 180 Lichtschranken an einem Tag. Und dort hat der Profi dann im Schnitt eine Abweichung von 0,04 Sekunden. Kein Wunder also, dass Patrick bei seinen Konkurrenten gefürchtet und gar verhasst ist. Wer erfolgreich ist, hat nicht nur Freunde. Wenn er an den Start geht, wird die Luft nach oben eng und nur wenige kommen an ihn heran. Eine Quote von 42 Gesamtsiegen bei 60 Starts spricht für sich. Aber Patrick ist niemand, der sein Können und Wissen für sich behält: Er hat www.Oldtimer-Rallye-Training.de ins Leben gerufen, um sein Können zu vermitteln. 

Ausführliche Erklärungen vor der Lichtschranken-Praxis

Oldtimer-Rallye-Theorie

Wir haben am Oldtimer-Rallye-Training von Patrick Weber teilgenommen, um uns die Feinheiten des Lichtschranken-Fahrens einmal ganz genau anzuschauen. Der Zwei-Tages-Kurs startete am Samstagmorgen mit einem 4-stündigen Theorieblock. Hier wurden die Basics des Oldtimer-Sports ausführlich erklärt. Es ging um Rallyeschilder, das Einstellen der Tripmaster, das Lesen der Bordbücher, Aufgabenstellungen und die Verwendung sonstiger Rallye-Apps. Patrick erklärte natürlich das Fahren durch Lichtschranken und über Messschläuche im Detail. Alles wurde ausführlich vom Rallye-Profi erklärt und mit kurzweiligen Geschichten aus der Szene gefüllt. Keine trockene Theorie! Die Zeit verging wie im Flug.

Patrick erklärte die Basics des Oldtimer-Sport mit Kurzweil

Lichtschranken-Training

Nach der Mittagspause ging es dann auch schon auf den Trainingsplatz zur Umsetzung und dem Training. Unsere kleine Gruppe aus 12 Fahrzeugen durchfuhr immer wieder die Lichtschranken und Patrick erklärte und instruierte jeden Teilnehmer Step by Step. Aus der Sekundenabweichung wurden Zehntelsekunden-Abweichungen und manchmal sogar Hundertstel. 

Vorbereitungen auf das Lichtschranken-Fahren

Oldtimer-Rallye-Training Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiB0aXRsZT0iWW91VHViZSB2aWRlbyBwbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvQ3A4S1dlZnA0TE0iIHdpZHRoPSI1NjAiIGhlaWdodD0iMzE1IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Wir haben den Zwei-Tages-Kurs des Oldtimer-Rallye-Training in unserem Video festgehalten. 

Die Übungs-Rallye 

Am Sonntag galt es dann das Erlernte in die Praxis umzusetzen. Eine Übungs-Rallye mit 16 Lichtschranken stand auf dem Programm. Erst einmal wurde am Morgen das bereits am Vorabend ausgeteilte Bordbuch bis ins Kleinste besprochen. Dann ging es auf die Piste. Die ersten Lichtschranken ließen nicht lange auf sich warten. In der ersten Wertungsprüfung standen dann direkt einmal 7 Lichtschranken auf dem Plan. Diese waren aber nicht direkt nacheinander zu durchfahren. Wäre ja zu einfach! Nach den ersten 3 Lichtschranken mussten via Chinesenzeichen die darauffolgenden 4 Lichtschranken 3 Kilometer entfernt angefahren werden. Wir erreichten diese mit etwas Vorlauf und warteten am gelben Schild unsere Zeit ab. Dann ging es wieder im Zehntel-Takt durch die Messungen. Im Laufe der rund 60km langen Übungsrallye folgten 3 weitere Wertungsprüfungen mit unterschiedlichen Lichtschranken-Aufgabenstellungen, bevor es dann ins Ziel am ClassicX Oldtimer-Restaurant in Grolsheim ging. 

Umsetzen des Erlernten. Mit Präzision durch die Zeitnahme

Der Quantensprung

Da wir witterungsbedingt wegen starkem Schneefall am Samstag noch mit dem Audi S3 am Training teilgenommen hatten, waren wir am Sonntag dann bei Sonnenschein mit dem Porsche 964 am Start der Übungsrallye. Ein komplett anderes Fahren. Ein modernes Fahrzeug lässt sich ganz anders und viel schwieriger durch die Lichtschranken steuern. Um so schöner dann an der Übungsrallye doch noch mit dem Porsche 911 an den Start gegangen zu sein. Patrick hatte uns das richtige Gefühl für die Lichtschranken vermittelt!

Team MotorMarketing.de mit Patrick Weber im ClassicX Grolsheim

 

Join us

at Social Media

Facebook

Instagram

YouTube