GERMANMOTORKULT

Manchmal sind die Dinge ganz einfach. Ein Käfer ist ein Käfer, weil er eben mit seinem runden Rücken dem Krabbeltier ähnelt, ein Austin Baby ist so klein wie ein Säugling und den Hundeknochen trägt der Ford Escort Mk.1 eben im Gesicht. Ein schmaler Grill, der sich um die Scheinwerfer so aufweitet, dass der Umriss einem Knochen ähnelt. Der Hundeknochen-Escort ist auf den zweiten Blick ein spannendes Auto mit großer Renngeschichte, gebaut von 1967 bis 1974. 

23.05.2015 - Oldtimer - Int. Oldtimer-Rallye 16. Scuderia Colonia Classic "Graf Berghe von Trips" - Foto: PhotoAHRt

23.05.2015 - Oldtimer - Int. Oldtimer-Rallye 16. Scuderia Colonia Classic "Graf Berghe von Trips" - Foto: PhotoAHRt

Der Escort Mk.1 war und ist höchst erfolgreich im Rennsport und vor allen Dingen im Rallyesport. Bis heute ist er im historischen Motorsport ein echter Pistenschreck mit konstanter Chance auf das Treppchen. Der Ford Escort Mk.1, gebaut bis Herbst 1974, ist ein echter Klassiker, vor allem in den Sportversionen, klar. Mit seiner englischen Herkunft samt Kent-Motor allerdings hat er an allen möglichen und unmöglichen Stellen Zollschrauben verbaut, die gerne mal den unbedarften Schrauber in den Wahnsinn treiben. Aber das ist Nebensache, denn die aufgeräumte und fast spartanische Konstruktion bereitet ansonsten sehr viel Freude. (auf ADAC.de weiterlesen)

 Der ADAC Oldtimer Newsletter

adac-club-mitgliedMehr zum Ford Escort "Hundeknochen" und weiteren kultigen Oldtimerthemen mit zahlreichen Infos und Tipps rund um Oldtimer-Fahrzeuge erreichen Euch mit einem Abo des kostenfreien ADAC Oldtimer Newsletter!
Text: ADAC Oldtimer Ratgeber (Achim Gandras) Bild: PhotoAHRt.de
      

Über den Verfasser Zeige alle Beiträge Webseite des Verfassers

Michael Peschel

Michael ist der Betreiber von GermanMotorKult. Gleichzeitig auch Verfasser der meisten Artikel im Blog Magazin. Zudem ist er Social Media Spezialist, Editor und Inhaber der KFZ-Marketing Agentur MotorMarketing.

Was sagst Du dazu?

Your email address will not be published. Required fields are marked *